Regeln des Angelparks:

  • Das Angeln ist nur mit gültiger Tageskarte erlaubt.
  • Es darf nur mit 1 Rute (Fliegen-, Schlepp- oder Spinnrute) oder mit 2 Ruten (Pose- oder Grund) geangelt werden.
  • Sie können jederzeit zwischen diesen beiden Möglichkeiten wechseln.
  • Drillingshaken sind nur bis Größe 10 erlaubt. In der Anmeldung ist ein Drillingshaken zur Ansicht ausgehängt.
  • Der Einsatz von Köderfischen oder Fischbestandteilen (Rogen) ist nicht gestattet.
  • Das Anfüttern ist nicht gestattet.
  • Gefangene Fische müssen mit einem Unterfangkescher aus dem Gewässer entnommen und ordnungsgemäß getötet werden.
  • Der Einsatz von Setzkeschern ist nicht gestattet.
  • Das Ausnehmen der Fische auf dem Grundstück des Angelparks ist nicht gestattet.
  • Der Käufer der Tageskarte verpflichtet sich, einem Mitarbeiter des Angelparks bei Kontrollen seine Identität und die gefangenen Fische auf Verlangen vorzuzeigen.
  • Das Betreten der Angelteichanlage geschieht auf eigene Gefahr. Für Schäden, die der Angler sich selbst, der Anlage oder anderen Personen zufügt, ist er selbst verantwortlich und haftbar. Eltern haften für ihre Kinder.
  • Hunde sind an der Leine zu führen. Hundekot ist sofort zu entfernen.
  • Müll und Unrat bitte in die dafür vorgesehenen Behältnisse entsorgen.
  • Bei Teichvermietungen übernimmt der Pächter die Verantwortung für ordnungsgemäßes Angeln.
  • Bei Verstoß gegen die Regeln des Angelparks kann der Angelkarteninhaber ohne Entschädigung von der Angelteichanlage verwiesen werden.